Im Haushalt als Geschirrspülmaschine

Was nutzt in den meisten Haushalten eine große Maschine? Tagelang werden die Schränke leer geräumt und das Geschirr gesammelt, bis die Spülmaschine gefüllt ist. Und damit die Speisereste nicht antrocknen und damit es nicht anfängt zu stinken, spülen die meisten ihr Geschirr vor dem Einräumen in die Spülmaschine ab, damit es nach Tagen überhaupt noch sauber wird. Ein im wahrsten Sinne des Wortes „Geldwegwerfen in den Gulli“.

Deshalb bauen wir unsere kleine Maschine, ein schnelles tägliches und günstiges Spülen ist möglich, der Tagesbedarf von ca. 4 Personen passt in unsere „Super Automatic 6“. Darüber hinaus ist das Gerät so gebaut, dass es als Tischgerät oder als Einbaugerät in einen vorhandenen Unterschrank (Spüle) ohne teure Umbaukosten untergebracht werden kann. Nur wenn Besuch kommt muss man zweimal spülen, aber für diese fünfmal im Jahr baut man seine Küche nicht um, welche ja sehr viel Geld gekostet hat. Und die Zeit des Spülvorganges bei z.B. 50° C Spültemperatur: Warmwasseranschluss 10 Minuten, Kaltwasseranschluss ca. 35 Minuten (hier heizt das Gerät selbständig auf).

Die SA6